Monkey Island 3: The Curse of Monkey Island

Komplettlösung

Seiten: 1 2 3 4 5 6

Kapitel 5: Der Kuss des Spinnenaffens

Da haben wir gerade Elaine wieder zurück verwandelt, schon nehmen uns LeChucks Schergen fest und verschleppen uns auf Monkey Island. Wir finden uns in einer Gondel auf wieder, LeChuck vor uns. Nach einigen Wortwechseln verhext dieser uns und wir werden in einen kleinen Jungen verwandelt.
Schon dumm, als kleines Kind auf einem Jahrmarkt. Wir sind für alles zu klein und kommen deshalb kaum weiter. Also mischen wir uns doch einfach nochmal ein Rü-B-weg: Wir brauchen wieder ein Ei, Haare von einem beisserischen Hund und Pfeffer. Den Pfeffer erhalten wir in Form einer Pfeffermühle am Eisstand, die Haare des Hundes erhalten wir vom Kutterköter, den wir einfach so lange anstupsen bis er uns beisst.
Als Ei würde sich ein Meringgebäck anbieten, mit denen der Pantominme beworfen wird. Allerdings gibt uns die Hafenratte keinen. Wir müssen also hinbekommen, dass wir selber mit dem Gebäck beworfen werden. Wir reden mit dem Kutterköter und spielen das Spiel "Rate mal, wie alt ich bin" und gewinnen natürlich. Als Preis erhalten wir den Anker und stecken ihn in eine der Torten. Wir nerven nun die Hafenratte so lange, bis er eine Torte auf den Pantomimen wirft - natürlich, der Anker tut seine Pflicht und haut den Pantomimen um. Nun stellen wir uns selbst in die Bude und nerven die Ratte wiederrum so lange, bis diese eine neue Torte wirft. Damit haben wir unser Ei.
(Oberaffig: Wir kommen nicht an die Törtchen. Deshalb bauen wir uns mit Rasierschaum, Kuchenbleck und Anker eine "künstliche Torte")
Um unser Rezept zusammenzumischen, brauchen wir noch ein Glas oder etwas ähnliches. Hierfür eignet sich ein Scheehörnchen an.


Kapitel 6: Guybrush räumt mal wieder auf

Nun geht es in die Achterbahn. Wir fahren im Wagen durch 4 Räume, aus denen wir jeweils etwas mitgehen lassen müssen. Im ersten Raum nehmen wir das Seil mit, im zweiten das Faß voller Rum und im dritten das Lampenöl. Nun tränken wir das Seil im Öl und befestigen es am Faß. Fertig ist unser Sprengsatz.
Im vierten Raum benutzen wir unsere Bombe mit dem Arm des Schnee-Yeti. Sobald LeChuck erscheint, pusten wir ihm ein wenig Pfeffer ins Gesicht, so dass dieser niesen muss und dabei mit seinem Feuerbart die Lunte anzündet.
(Oberaffig: Im zweiten Raum muss die Lampe zuerst ausgepustet werden bevor wir das Öl mitnehmen können)
Endlich ist es geschafft, der finstere LeChuck wurde einmal wieder besiegt. Fragt sich nur, wie lange...


Vorherige Seite
 

  Allgemein
  Review lesen
  Charaktere
  Screenshots
  ScummVM
  Komplettlösung
  Downloads





 
 

Haftungsausschluss   Datenschutz   Impressum   plaaay.de