The Secret of Monkey Island

Review

Review

Bei "The Secret of Monkey Island" schlüpft der Spieler in die Rolle von Guybrush Threepwood, einem jungen Möchtegernpirat. Das Abenteuer beginnt auf Melee Island, wo Guybrush den Status eines echten Piraten erlangen möchte. Doch dafür muss er erst drei Prüfungen bestehen. Eher unfreiwillig trifft Guybrush auf den Geisterpiraten LeChuck, der völlig überraschend die Gouvenuerin von Melee Island, Elaine Marley, entführt. Das dem Abenteuer wird im Verlauf des Spiels eine Jagd auf den Geisterpiraten LeChuck.
The Secret of Monkey Island hat 1990 eine neue Ära von Adventures eingeleitet. Kaum ein Adventure ist so bekannt, wie die Monkey Island Reihe. Begriffe wie "dreiköpfiger Affe" sind nicht nur den Spielern aus damaliger Zeit ein Begriff.

Grafik

Trotz eines Erscheinungstermins von 1990 muss sich Monkey Island nicht verstecken. Die Schauplätze sind interessant und detailverliebt gestaltet. Und die Protagonisten haben ein ausreichendes Reportiar an Animationen.

Musik und Sound

Die Titelmelodie von "The Secret of Monkey Island" ist ganz klar ein Ohrwurm mit großen Wiedererkennungswert. Leider treten die Hintergundmusiken der Schauplätze nicht ganz so überzeigend auf. Da wäre noch mehr drin gewesen. Über Sprachausgabe verfügt das Spiel leider nicht, jedoch ist der Textmodus sehr gut gelungen. Man hat fast das Gefühl das Spiel würde über eine Sprachausgabe verfügen.

Spielspaß

Guybrush ist wahrscheinlich die witzigste Figur die wir in einem Adventure je gesehen haben. Die Dialoge von The Secret of Monkey Island sind einfach mehr als genial. Besonders die Fechterei ist den Entwicklern gelungen. Das Adventure schafft es einfach den Spieler auf eine saubere Art und Weise zu unterhalten.

Fazit

The Secret of Monkey Island war der Beginn einer ganz großen Adventure-Reihe. Ansonsten würden wir wohl kaum noch Dekaden danach über Monkey Island schreiben.
 

  Allgemein
  Review lesen
  Charaktere
  Screenshots
  FAQ
  ScummVM
  Komplettlösung
  Downloads





 
 

Haftungsausschluss   Datenschutz   Impressum   plaaay.de