Vollgas - Full Throttle

Review

Review

Der Spieler schlüpft in die Rolle des Bikers Ben. Ben ist der Anführer der Motorrad Gang "Die Polcats", der ein guter bekannter von Malcom Corley ist. Malcom besitzt eine eigene Motorradfabrik und war selbst mal ein wilder Biker. Adrian Ripburger, ein Manager von Corley Motors möchte unbedingt den Vorsitz von Malcom einnehmen. Ripburger ermordet Malcom und schiebt Ben die Schuld in die Schuhe. Malcom kann kurz vor seinem Tod noch mit Ben sprechen und teilt ihm mit, dass seine geheime Tochter den Vorsitz übernehmen soll. Ben hat ein schwieriges Los gezogen. Er muss seine Unschuld beweisen, die Tochter von Malcom finden und diese noch an die Spitze des Unternehmens bringen.

Grafik

In Vollgas gibt es nicht nur platte 2D Adventure Grafik zu sehen. Das Spiel ist voll von 3D-Objekten, die wunderbar zu der restlichen Spielumgebung passen. Auch die vielen 3D Sequenzen können sich sehen lassen.
Spielabschnitte, wie zum Beispiel die Straßenschlachten, werden komplett in 3D gespielt.

Musik und Sound

Die musikalische Untermalung passt sehr gut zum Thema Bikes. Der Soundtrack von Vollgas stammt von der Band "The Gone Jackals".

Spielspaß

Die Rätseldichte ist in Vollgas im Vergleich zu den anderern LucasArts Adventures eher gering. Doch es gibt dafür andere Formen der Herausforderung. So muss man zum Beispiel sich wilde Straßenschlachten mit anderen Bikern liefern.

Fazit

Trotz der kurzen Handlung und den wenigen Rätseln ist Vollgas ein besonderes Spiel. Das Spiel behandelt ein Thema, welches so noch nie in Adventures aufgekommen ist. Vollgas besteht auch nicht nur aus Point&Click. Zum Beispiel beim Destruction Derby steuert der Spieler Bens Fahrzeug aus der Vogelperspektive uns muss eine bestimmte Aufgabe lösen.
 

  Allgemein
  Review lesen
  Charaktere
  Screenshots
  ScummVM
  Komplettlösung
  Downloads





 
 

Haftungsausschluss   Datenschutz   Impressum   plaaay.de