ScummVM

ScummVM ist eine virtuelle Maschine die mit SCUMM entwickelte Computerspiele ausführt.

SCUMM (Script Creation Utility for Maniac Mansion) ist eine Software, die dazu dient grafische Point and Click Adventures zu entwickeln. SCUMM wurde 1987 von von Ron Gilbert und Aric Wilmunder für Lucasfilm Games (heute LucasArts) programmiert.
Bekannte Spiele die unter SCUMM entwickelt worden sind, sind zum Beispiel "Monkey Island (Teil 1-3)", "Maniac Mansion" oder "Vollgas".

ScummVM ist eine plattformunabhängige, unter der GPL-Lizenz gestellte SCUMM-Engine. Bei der Entwicklung von ScummVM setzt man dabei auf die Programmiersprache C++ unter der Verwendung der SDL-Bibliothek.

ScummVM macht es möglich alte Adventures unabhängig von der Konfiguration (Modell, Hardware, Betriebssystem) des Rechners spielbar zu machen.
Das bedeutet konkret: Ihr holt euch die Software, importiert ein paar Dateien von euren alten Disketten/CDs und schon könnt ihr wieder die alten LucasArts Spiele spielen.
Die Importierung der Dateien ist von Adventure zu Adventure etwas unterschiedlich, wir haben jedoch für jedes Spiel eine Anleitung zusammengestellt.

ScummVM gibt es für vielerlei Systeme, auch für mobile Geräte wie Smartphones, Spielkonsolen oder PDAs.

Den Download zu ScummVM findet ihr immer auf der offiziellen Homepage.
 






 
 

Haftungsausschluss   Datenschutz   Impressum   plaaay.de